Dr. med. Gustav Reimers & Dr. med. Eckart Wallis Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin in Heidelberg-Wieblingen

Alt image
Stacks Image 4628

Entstörung von Narben


  • Warum können Narben Beschwerden verursachen?
    Narben durch Operationen oder tiefe Verletzungen der Haut und dem Unterhautgewebe, sind ein Hindernis im Fluss unserer körpereigenen Energie. In der traditionellen chinesischen Therapie heißt diese Energie „Chi“. Diese verläuft u.a. an der Oberfläche der Haut entlang der sog. Meridiane. Wenn dieser harmonische Fluss durch eine Narbe gestört wird, entsteht ein Ungleichgewicht.

    Man kann sich folgendes Bild zu Veranschaulichung heranziehen: Ein Feld ist von Bewässerungsgräben durchzogen und ein Graben wird plötzlich zugeschüttet. Es entsteht ein Stau vor dem Hindernis und ein Mangel an Wasser danach. Für den Menschen bedeutet dies, je nachdem wie groß der Graben bzw. Meridian ist, dass ein Symptom recht schnell oder erst nach Jahren entstehen kann. Auch hängt es davon ab, wie gesund ein Organismus ist und wie gut ein solches Ungleichgewicht kompensiert von ihm werden kann.
  • Wo können Narben Beschwerden verursachen?
    Die entstehenden Symptome werden häufig gar nicht mit einer Narbe in Verbindung gebracht, denn zum einen treten sie nach längerer Zeit oder auch an ganz anderen Stellen am Körper auf. Beispiele hierfür sind Blinddarm- oder Leistenbruchnarben, die u.a. für die Entstehung eines dauernden, unteren Rückenschmerzes, Blasen-, Menstruations- oder Prostatabeschwerden mitverantwortlich sind. Auch Operationen mit Narben im vorderen Halsbereich (Schilddrüse) können z.B. Halswirbelsäulenbeschwerden oder auch Kopfschmerzen mit verursachen. In diesen Fällen verursacht die Narbe Beschwerden in dem Bereich, wo sie entstanden sind, also im unteren Rücken-, Becken- bzw. Kopf-Halsbereich. Je nach Lage der Narbe auf einem Meridian, kann aber auch eine Störung entlang des Meridianes auftreten z.B. eine Narbe am Knie kann zur Entstehung von Kopfschmerzen führen, da es Meridiane gibt, die von den Füßen seitlich am Knie bis zum Kopf verlaufen. Eine Entstörung der Narbe (Beseitigung des Hindernisses des Wassergrabens) hilft dem Organismus, Beschwerden zu heilen oder sie gar nicht erst entstehen zu lassen.
  • Wie wird die Entstörung einer Narbe vorgenommen?
    Eine Entstörung der Narbe wird mit einem Impuls eines roten LED Lichtes vorgenommen (MonoLux-Siener-NPSO Therapie, siehe www.rudolf-siener-stiftung.de). Sie ist damit völlig schmerzfrei und gut verträglich. Der Patient liegt dabei entspannt auf einer Liege. Zunächst werden Blockaden um den Bereich der Narbe und entlang des Meridianes behandelt, dann die Narbe selbst. Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach Größe, Tiefe der Narbe und die Intensität der damit verbundenen Symptome. Oft genügen 3-4 Behandlungen um eine Narbe zu entstören.
  • Wie teuer ist diese Therapie?
    In der Regel kostet eine Behandlung 40 EUR , je nach Größe der Narbe/oder Dauer der Behandlung kann sich der Preis verändern.